Lens culinaris

Linsen zählen zu den Ur-Kulturpflanzen der Alten Welt. Zwischen dem 13. und 18. Jh. baute man Linsen im Garten in Reinkultur an. Auf dem Feld wurden sie mit Getreide gemischt ausgesät, was ein ausgewogenes, schmackhaftes Mehl lieferte. Die Linse ist im Verlauf des 19. Jh. bei uns aus dem Anbau verschwunden.

GE-746

Schwarze

Gemüse
Linse

ProSpecieRara

Beat Brechbühl & Franca Pedrazzetti

Von Dreschflegel, Göttingen/D. Die Samen sind sehr klein und glänzend, blau-schwarz gefärbt und beliebt bei Vögeln. Der richtige Erntezeitpunkt ist schwierig zu bestimmen.

Anbau
Linsen gedeihen besonders gut auf kargen Böden, Gartenböden sind meist zu stark gedüngt für Linsen. Ein karges Plätzchen im Garten auswählen und keinenfalls düngen. Linsen haben einen geringen Wasserbedarf. Feuchte Sommer bekommen ihnen gar nicht, während sie bei Trockenheit gute Erträge liefern. Erde regelmässig lockern und vorsichtiges Freihalten von Unkraut ist für die zierlichen Pflanzen besonders wichtig.

Anspruch
Sandige, magere Böden. Mögen Kalk.

Pflanzabstand
15-20 x 5 cm

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Aussaat Freiland                                                
Blütezeit                                                
Ernte                                                
Lagerung                                                

Anbau
Linsen gedeihen besonders gut auf kargen Böden, Gartenböden sind meist zu stark gedüngt für Linsen. Ein karges Plätzchen im Garten auswählen und keinenfalls düngen. Linsen haben einen geringen Wasserbedarf. Feuchte Sommer bekommen ihnen gar nicht, während sie bei Trockenheit gute Erträge liefern. Erde regelmässig lockern und vorsichtiges Freihalten von Unkraut ist für die zierlichen Pflanzen besonders wichtig.

Anspruch
Sandige, magere Böden. Mögen Kalk.

Pflanzabstand
20 x 5 cm

Mindestanzahl Samenträger
30

Befruchtungsart
Selbst- und Fremdbefruchtung (Insekten)

Verkreuzung
Verkreuzt in geringem Mass (bis ca. 5%) mit anderen Linsensorten.

Isolationsdistanz
5 m

Vermehrungsart
Samen

Saat-/Pflanzgutgewinnung
Wenn die Pflanzen vertrocknet sind, die ganzen Pflanzen ausraufen und auf einem Tuch einige Tage nachtrocknen. Danach dreschen und die Samen durch ein Sieb reinigen.

Keimfähigkeit in Jahren
3

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Aussaat Freiland                                                
Blütezeit                                                
Saat-/Pflanzguternte                                                

Saat- oder Pflanzgut können Sie auf zwei Arten bestellen:

Gönner*innen können über unser Erhalternetzwerk kostenlos einige Portionen Saatgut bei unseren Sortenerhalter*innen bestellen. Manche Sorten sind auch bei kommerziellen Anbietern für alle erhältlich.
Je nach Sorte steht auch nur die eine oder andere Variante zur Verfügung. Von gewissen Sorten gibt es (noch) gar kein Angebot, weil davon nicht genügend Saat-/Pflanzgut vorhanden ist. Mehr Infos

Steckbrief

 einjährig
 vollsonnig
 tiefe Lagen
 Hausgarten
 leicht, mittel
 trocken
 Busch
 schwarz
 lila/violett
 Garen, Dämpfen