Secale cereale

Kultivierte Formen sind bereits seit einigen tausend Jahren vorhanden. Roggen wurde im Gemisch mit Kulturgetreide angebaut und setzte sich als anspruchslose Pflanze immer dann durch, wenn extreme Witterungsbedingungen herrschten. Später wurde Roggen in Reinkultur gezüchtet.

Aussaat der Winterroggen erfolgt im Oktober.

AZ-317

Ultner Roggen

Ackerpflanzen
Roggen
Winterroggen

Madeleine Carron

Madeleine Carron

Stammt aus dem Ultental/I. Langstrohig. Der Roggen ist kleinkörnig, sehr schmackhaft.

Anbau
Saat als Wintergetreide ab Ende September, im Berggebiet früher. Im kleinflächigen Anbau lieber ein Quadrat mit mehreren Reihen anstelle einer einzigen langen Reihe um Einkreuzungen zu minimieren. Wenn nur wenig Saatgut vorhanden ist: Körner weit auseinander säen, da ein einziges Korn 30 oder mehr Halme bilden kann. Begleitkraut kontrollieren!

Anspruch
Gering. Oft bis in grosse Höhen (2000m) angebaut.

Pflanzabstand
30 x 20 cm

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Aussaat Freiland                                                
Ernte                                                

Anbau
Saat als Wintergetreide ab Ende September, im Berggebiet früher. Im kleinflächigen Anbau lieber ein Quadrat mit mehreren Reihen anstelle einer einzigen langen Reihe um Einkreuzungen zu minimieren. Wenn nur wenig Saatgut vorhanden ist: Körner weit auseinander säen, da ein einziges Korn 30 oder mehr Halme bilden kann. Begleitkraut kontrollieren!

Anspruch
Gering. Oft bis in grosse Höhen (2000m) angebaut.

Pflanzabstand
30 x 20 cm

Mindestanzahl Samenträger
2 m2

Befruchtungsart
Fremdbefruchtung (Wind)

Verkreuzung
anderem Roggen wahrscheinlich, da durch Wind bestäubt und Fremdbefruchter.

Isolationsdistanz
300 m

Vermehrungsart
Samen

Saat-/Pflanzgutgewinnung
durch Dreschen, wenn Pflanzen reif sind.

Keimfähigkeit in Jahren
4

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Aussaat Freiland                                                
Saat-/Pflanzguternte                                                

Saat- oder Pflanzgut können Sie auf zwei Arten bestellen:

Gönner*innen können über unser Erhalternetzwerk kostenlos einige Portionen Saatgut bei unseren Sortenerhalter*innen bestellen. Manche Sorten sind auch bei kommerziellen Anbietern für alle erhältlich.
Je nach Sorte steht auch nur die eine oder andere Variante zur Verfügung. Von gewissen Sorten gibt es (noch) gar kein Angebot, weil davon nicht genügend Saat-/Pflanzgut vorhanden ist. Mehr Infos

Steckbrief

 einjährig
 vollsonnig
 Landwirtschaft